LUSINI Logo
Firma
MarkenGeschirrBesteckGläserMöbelKücheBuffetTake-awayBerufsbekleidungHotelbedarfTextilienSpeisekarten & TafelnTischzubehörDekoSchutzprodukteBarzubehör
Alle MarkenOutdoormöbelAlle SerienNeuheitenThemenweltenSale

Champagnergläser

Noch 13 Produkte in Ihrer Filterung in Champagnergläser

Welche Arten von Champagnergläsern gibt es?

Kristallglas-Serie Chateau von VEGA

Champagnergläser gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie alle zeichnet der lange Stiel aus, genau wie bei Sektgläsern. Am Stiel wird das Champagnerglas auch gehalten, niemals am Bauch. Denn dann erwärmt sich der Champagner oder der Sekt zu schnell, was sich negativ auf sein Aroma auswirkt.

Klassischerweise ist das Champagnerglas ein tulpenförmiges, bauchiges Kristallglas. Champagnergläser aus Kristall sind darüber hinaus manchmal Champagnergläser mit Moussierpunkt. Das bedeutet, dass die Kohlensäure in einem feinen Strahl an einem festen Punkt vom Boden des Kelchs nach oben aufsteigt.
Neben Champagnergläsern gibt es auch Champagnerschalen. Sie lassen sich bei Banketten oder Buffets zu Champagnerpyramiden aufstellen. Ein weiterer Vorteil der Champagnerschale: Sie lässt sich auch für feine Cocktails verwenden.

Champagnerschalen oder -gläser?

In der Gastronomie wird Champagner sowohl in der „Coupe“, der Champagnerschale, als auch im Glas serviert. Der Legende nach soll die Form der Champagnerschale den Brüsten Marie Antoinettes nachempfunden sein.

Bei Champagnerkennern gibt es gerne Streit, welches das bessere Gefäß zum Servieren von Champagner ist. Die einen sagen, dass sich das Aroma in der Schale besser ausbreitet, die anderen setzen auf die Champagnerflöte, da sich dort das Bukett am besten entfalten könne. Bei der Champagnerschale wird gerne kritisiert, dass die Kohlensäure aufgrund der breiten Öffnung des Glases zu schnell entweichen und der Champagner somit schnell abgestanden schmecken kann.
Am Ende ist es eine Frage des individuellen Geschmacks und des Stils, ob Sie sich für Champagnergläser oder -schalen entscheiden.

Hier bei LUSINI können Sie Champagnerschalen und -gläser online kaufen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Champagnerglas und einem Sektglas?

Sektglas Victoria von VEGA

Einen großen Unterschied gibt es zwischen Sektgläsern und Champagnergläsern nicht. Allgemein werden die Gläser gerne unter dem Begriff „Schaumweingläser“ zusammengefasst. In der Praxis werden Champagnergläser aufgrund des exklusiveren Getränks hochwertiger ausgeführt. So finden Sie bei LUSINI Champagnergläser aus Kristallglas.

Wie viel Champagner sollte man in ein Champagnerglas füllen?

Ein Champagnerglas sollte nicht mehr als zu zwei Dritteln gefüllt sein. So kann sich das Bukett des Champagners entfalten.

Wie viele Gläser kommen aus einer Flasche Champagner?

Mit einer Flasche Champagner (0,7 l) können Sie ca. sieben Champagnergläser (0,1 l) füllen. Haben Sie also mehr als sieben Gäste, werden Sie mindestens zwei Flaschen Champagner benötigen, damit alle ein Glas bekommen. Wichtig ist, dass Sie die Gläser nicht zu voll füllen, denn sonst kann sich das Bukett des Schaumweins nicht voll entfalten.

Wie reinigt man Champagnergläser am besten?

Champagnergläser von LUSINI lassen sich in der Spülmaschine wie andere Trinkgläser reinigen. Es ist empfehlenswert, die Gläser vor dem Servieren des Champagners mit klarem Wasser auszuspülen und zu polieren, damit diese nicht nass sind. So entfernen Sie mögliche Rückstände von Spülmitteln und sorgen dafür, dass die Kohlensäure richtig moussieren kann. Denn gerade das feine Perlen zeichnet den Champagner optisch aus.

Jetzt Champagnergläser in vielen Varianten bei LUSINI online kaufen – bewährte Gastro-Qualität für anspruchsvolle Privatkunden wie auch für die Gastronomie.