Sind Sie Geschäfts- oder Privatkunde?
Bestell-Hotline & kostenlose Beratungphone-call08272 604 33 87Mo-Fr, 8-17.30 Uhr
GeschäftskundePrivatkundeGeschäftskundePrivatkunde
user
shopping

Food Bowls – beliebter Trend in Deutschland

Nicht nur in den USA sind die hübschen Gerichte in der Schale derzeit sehr beliebt! Auch in Deutschland entdecken immer Menschen ihre Liebe zur Schüssel. Neben vielen internationalen Food Bowl-Rezepten gibt es in Deutschland auch weniger exotische Bowls. Doch allen Food Bowls ist es gemein, dass hauptsächlich gesunde Zutaten in die Schüssel kommen und dass diese möglichst ansehnlich drapiert werden. Dabei können Sie kreativ werden und die Bowls ganz nach Ihrem Geschmack zubereiten. Das Ganze funktioniert wie nach dem Baukastensystem.

leckeres Frühstück hübsch angerichtet in Schüsseln

So bereiten Sie Ihre Food Bowl zu

LUSINI hat für Sie die beliebtesten Produkte zusammengefasst. Suchen Sie sich einfach Ihre Lieblingslebensmittel aus und kombinieren Sie sie, wie Sie es möchten. Wichtig ist nur, dass Sie mindestens eine Zutat aus jeder Lebensmittelkategorie wählen. Ausgenommen Gemüse und Obst, hier können Sie sich auch für nur eins der beiden entscheiden. Dank der Unmengen an Kombinationsmöglichkeiten und der großen Anzahl an leckeren Zutaten werden Ihre Food Bowls für Ihre Gäste garantiert nie langweilig!

  • Kohlenhydrate
    Süßkartoffel, Couscous, brauner Reis, Amaranth, Mais, Quinoa, Hirse, Reis-, Buchweizen-, Dinkel- oder Glasnudeln.
  • Gemüse
    Möhre, Tomate, Baby-Spinat, Rucola, Grünkohl, Feldsalat, Salatgurke, Mangold, Brokkoli, Chicorée, Zucchini, Rote Bete, Blumenkohl, Paprika, Rosenkohl oder Pilze.
  • Obst
    Apfel, Birne, Banane, Traube, Mango, Erdbeere, Heidelbeere, Johannisbeere, Ananas oder Pfirsich.
  • Proteine
    Fleisch, Fisch, Linsen, Hanfsamen, Tofu, Seitan, Eier, Ziegenkäse, Halloumi, Feta, Bohnen, Joghurt, Edamame oder Kichererbsen.
  • Gesunde Fette
    Avocado, Oliven, Mandeln, Cashew-Kerne, Walnüsse, Erdnüsse, Haselnüsse.
  • Toppings
    Goji-Beeren, Sprossen, Kokosflocken, Sonnenblumenkerne, Minze, Koriander, Brunnenkresse, Basilikum, Frühlingszwiebeln, Chiasamen oder Sesam.
Unser Tipp

Verfeinern Sie Ihre Bowl mit einer Soße Ihrer Wahl. Je nachdem, welche Zutaten Sie gewählt haben und in welchem Stil die Bowl sein soll, können Sie eine Joghurtsoße, Hummus, Vinaigrette, Erdnusssoße oder Sojasoße dazu servieren. Schmecken Sie die Soße mit Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Chili, Curry, Ingwer, Zimt oder Knoblauch ab.


Beliebte Bowl-Rezepte

LUSINI hat für Sie noch einige beliebte Bowl-Rezepte zusammengestellt. Die Gerichte sind gesund und lecker, schnell zubereitet und sehen natürlich super aus.

Quinoa-Bowl mit Süßkartoffeln und Hummus

Quinoa-Bowl mit Süßkartoffeln, Avocado und Hummus

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150 g Quinoa
  • 6 Cocktail-Tomaten
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Avocado
  • 1 Bund frische Lauchzwiebeln
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 EL Sesampaste
  • 1 Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zimt
  • Kurkuma
  • Paprikapulver

Zubereitung:

Zuerst Quinoa nach Packungsanleitung zubereiten und nach Geschmack würzen. Schälen Sie die Süßkartoffeln und schneiden Sie sie in feine Streifen. Die Süßkartoffeln mit etwas Öl einreiben und bei 200 Grad Umluft im Ofen für ca. 20 Minuten backen. Im Anschluss mit Zimt, Kurkuma, Pfeffer und Salz abschmecken. In der Zwischenzeit Tomaten und Lauchzwiebeln waschen und würfeln. Für den Hummus Knoblauch, Kichererbsen, Sesampaste, den Zitronensaft einer halben Zitrone und 3 EL Olivenöl zusammen pürieren. Mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken. Schneiden Sie nun die Avocado und beträufeln Sie sie mit Zitronensaft. Nun können Sie alle Zutaten in der Schüssel anrichten und servieren.

Unser Tipp

Braten Sie ein paar Shrimps an und richten Sie sie auf der Bowl mit an. Außerdem können Sie beim Anrichten kleine Highlights mit Chiasamen setzen.


Buddha Bowl mit braunem Reis und Huhn

Buddha Bowl mit braunem Reis und Huhn und kleiner Dippschale

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Hühnerbrustfilets
  • 1 Avocado
  • 150 g brauner Reis
  • 3 Cherrytomaten
  • 6 Champignons
  • 100 g Rucola
  • Zucchini
  • 4 Brokkoliröschen
  • 1/4 Paprika
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • Sesam
  • 100 g Joghurt
  • 1 TL Sojasoße
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Bereiten Sie den Reis nach Packungsanleitung zu. Braten Sie das Huhn mit etwas Öl scharf an und schmecken Sie es mit Salz und Pfeffer ab. Waschen und schneiden Sie Champignons, Tomaten, Zucchini, Paprika, Frühlingszwiebeln und Brokkoli. Für das Dressing vermischen Sie Joghurt, Sojasoße und Olivenöl und schmecken alles mit Salz und Pfeffer ab. Halbieren Sie die Avocado und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Schneiden Sie auch das Hühnerfleisch in feine Streifen. Waschen und Trocknen Sie nun den Rucola und richten Sie alle Zutaten in zwei Schüsseln an. Am Schluss kommt das Dressing darüber und die Bowl wird mit den Frühlingszwiebeln und dem Sesam dekoriert.

Unser Tipp

Statt braunem Reis können Sie auch Quinoa verwenden. Wenn Sie eine vegetarische Bowl möchten, können Sie das Huhn durch Tofu ersetzen.


Lachs Bowl mit Buchweizennudeln

Lachs Bowl mit Buchweizennudeln

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Lachsfilet
  • Sesam
  • 1 EL Chilisoße (süß)
  • 4 Brokkoliröschen
  • 1 Handvoll Edamame
  • 6 Zuckerschoten
  • 6 Champignons
  • 4 Cocktailtomaten
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 150 g Buchweizennudeln
  • 4 EL Hummus
  • 1/2 TL Apfelessig
  • 1/2 TL Sesamöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Nudeln für drei Minuten in Salzwasser kochen. Champignons, Zuckerschoten, Zucchini, Brokkoli und Tomaten waschen, schneiden und zusammen mit etwas Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Paprika in feine Würfel schneiden. Das Lachsfilet in etwas Öl anbraten und mit der Chilisoße, Salz und Pfeffer würzen. Vermischen Sie für das Dressing Sesamöl, Hummus, Apfelessig, Salz und Pfeffer. Richten Sie alle Zutaten nun in zwei Schüsseln an, geben Sie die Soße darüber und bestreuen Sie die Bowl mit dem Sesam.

Unser Tipp

Statt Lachs können Sie auch schmale Rinderstreifen oder Seitan verwenden. Mit schwarzem Sesam setzen Sie besondere Akzente.