Sind Sie Geschäfts- oder Privatkunde?
Bestell-Hotline & kostenlose Beratungphone-call08272 604 33 87Mo-Fr, 8-17.30 Uhr
GeschäftskundePrivatkundeGeschäftskundePrivatkunde
user
shopping

Hotelklassifizierung

Für Gäste sind Hotelsterne ein Aushängeschild des Hauses. Wer aber klassifiziert eigentlich und welche Kriterien werden herangezogen? In diesem Magazin zeigen wir Tipps und Infos zum Thema Hotelsterne-Klassifizierung, den Anforderungen und alles zum Ablauf.

Goldene Sterne der Hotelklassifizierung
großzügiges Boxspringbett in Petrol mit weiß-grauer Bettwäsche

So funktioniert die Vergabe der Hotelsterne

Viele Gäste erwarten im Urlaub einen gewissen Standard – eine international einheitliche, verpflichtende Klassifizierung für Hotels gibt es jedoch nicht. Um den Gästen trotzdem eine Übersicht der zu erwartenden Leistungen bieten zu können, haben die Hotelverbände aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn die Hotelstars Union gegründet. Schirmherr ist HOTREC – Hospitality Europe.

Zwischenzeitlich haben sich noch weitere Länder der Hotelstars Union angeschlossen:

  • Deutschland
  • Niederlande
  • Österreich
  • Schweden
  • Schweiz
  • Tschechien
  • Ungarn
  • Estland
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Belgien
  • Dänemark
  • Griechenland
  • Liechtenstein
  • Slowenien
europäische Mitgliedsstaaten in der Hotelklassifizierung
großzügiges Boxspringbett in Petrol mit weiß-grauer Bettwäsche

Die Klassifizierung dient aber nicht nur der Übersichtlichkeit und Vergleichbarkeit für den Gast: Auch die Hotelbetreiber profitieren von den Sternekategorien, denn auf Grund der verlässlichen Standards erhalten sie einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz.

großzügiges Boxspringbett in Petrol mit weiß-grauer Bettwäsche
Collage aus einem großzügigem Frühstücksbereich und einem beigefarbenen Boxspringbett

Ist die Klassifizierung Pflicht?

Die Klassifizierung ist freiwillig, es kann also jeder Hotelbetreiber selbst entscheiden, ob er bewertet werden möchte. Außerdem sind die Bewertungskriterien bekannt, sodass jedes Hotel vorher schon weiß, welche Kategorie für das Hotel in Frage kommt. Wer nicht mehr bei der Sterneklassifizierung mitmachen möchte, kann jederzeit wieder austreten.

Wer kann klassifiziert werden?

Alle Beherbergungsbetriebe, die eindeutig als Hotel einzustufen sind, können sich klassifizieren lassen. Für Hotels, die die erforderliche Punktzahl für eine Sternekategorie deutlich überschreiten, aber auf Grund fehlender Mindestanforderungen für die nächste Kategorie nicht höher eingestuft werden können, wird der Zusatz „Superior“ vergeben. Auch Hotels Garni können mitmachen: Hier müssen niedrigere Gesamtpunktzahlen erreicht werden, da die Mindestkriterien Restaurant und Speisenservice wegfallen. Für einen Stern müssen Hotels Garni mindestens 70 Punkte erreichen, für zwei Sterne werden 150 Punkte benötigt. Drei Sterne werden ab einer Mindestpunktzahl von 240 vergeben, für vier Sterne müssen 380 Punkte erreicht werden. Fünf Sterne werden für Hotels Garni nicht vergeben.

Wer führt die Klassifizierung durch?

In Deutschland wird die Klassifizierung von Gesellschaften durchgeführt, die der DEHOGA zu diesem Zweck beauftragt hat. Häufig geschieht dies auch in Kooperation mit der zuständigen IHK oder ansässigen Tourismusverbänden.

Wie läuft die Klassifizierung ab?

Der Hotelbetreiber muss einen Erhebungsbogen ausfüllen, der anschließend überprüft und elektronisch ausgewertet wird. Je nach erreichter Gesamtpunktzahl wird der Betrieb dann in eine der fünf Sternekategorien eingestuft. Alle drei Jahre muss die Klassifizierung wiederholt werden. Um die Klassifizierung auch vermarkten zu können, bekommt der Hotelbetreiber eine Urkunde und ein Schild, das im Eingangsbereich angebracht werden kann. Damit die Klassifizierung auch tatsächlich berechtigt vergeben wird, werden alle Hotels noch einmal überprüft. Die Kontrollen werden von Vertretern der Tourismusverbände sowie des Gastgewerbes durchgeführt. So ist gewährleistet, dass die Einstufung neutral erfolgt.

★★★
Drei Sterne

★★★★
Vier Sterne

★★★★★
Fünf Sterne

Nach welchen Kriterien wird bewertet?

Es gibt Mindestkriterien, die die Deutsche Hotelklassifizierung pro Sternekategorie festgelegt hat. Je mehr Sterne vergeben werden, desto mehr Anforderungen gibt es. Folgende Bereiche werden bewertet:

Hotelzimmer mit Meerblick - Interior mit brauner Couch
  • Alle Zimmer mit Dusche/WC oder Badewanne/WC
  • Tägliche Zimmerreinigung
  • WLAN-Internetzugang im öffentlichen Bereich und auf den Zimmern
  • Tisch und Stuhl
  • Seife oder Waschlotion
  • Angebot von Hygieneartikeln auf Wunsch
  • Empfangsdienst
  • Badetücher
  • Monitor mit Fernsehprogramm in für die Raumverhältnisse angemessener Größe mit Fernbedienung
  • Erweitertes Frühstücksangebot
  • Getränkeangebot im Betrieb
  • Depotmöglichkeit
  • Bargeldlose Zahlung

Mindestpunktzahl: 95; für Superior 180 Punkte

schlichtes Einbettzimmer mit hellgrauer Bettwäsche
Ausschnitt eines Badezimmer mit Fokus auf Waschbecken und Handtüchern
  • Allgemeine Informationen über das Hotel
  • Rezeption & Service
  • Zimmer
  • Gastronomisches Angebot
  • Veranstaltungsbereich
  • Freizeitangebote
  • Qualitäts- und Onlineaktivitäten
  • Frühstücksbuffet
  • Leselicht am Bett
  • Schaumbad oder Duschgel
  • Hand- und Badetücher
  • Wäschefächer
  • Zweisprachige Mitarbeiter
  • Nähzeug und Schuhputzutensilien auf Wunsch

Mindestpunktzahl: 180, für Superior 270 Punkte

Doppelbett mit weißer Bettwäsche und blauem Läufer
Ansprechend arrangiertes internationales Frühstücksbuffett

Ein Stern | ★

Zwei Sterne | ★★

Drei Sterne | ★★★

  • 10 Stunden besetzter Empfangsdienst, 24 Stunden über digitale Kommunikation oder Telefon erreichbar
  • Sitzgruppe im Empfangsbereich, Gepäckservice auf Wunsch- Gesicherte Gepäckaufbewahrung für Gäste
  • Getränkeangebot auf dem Zimmer
  • Dem Hotelgast zugängliches Gerät zur internen und externen Kommunikation
  • Audio- / Multimedia- Unterhaltung
  • Haartrockner, Papiergesichtstücher
  • Ankleidespiegel, Kofferablage
  • Waschen und Bügeln der Gästewäsche
  • Zusatzkissen und -decke auf Wunsch
  • Systematischer Umgang mit Gästebeschwerden
  • Zweisprachige, hoteleigene Website

Mindestpunktzahl: 270, für Superior 410 Punkte

Boxspringbett mit hochwertiger weißer Bettwäsche und schwarzem Läufer
modernes Badezimmer mit Hotelkosmetik und flauschigen Handtüchern

Vier Sterne | ★★★★

  • 16 Stunden besetzter Empfangsdienst, 24 Stunden über digitale Kommunikation oder Telefon physisch verfügbar
  • Lobby mit Sitzgelegenheiten und Getränkeservice, Hotelbar oder Lounge-Bereich
  • Frühstücksbuffet mit Bedienung oder gleichwertige Frühstückskarte
  • Minibar oder Maxibar, oder 24 Stunden Getränke im Roomservice
  • bequeme Sitzgelegenheit (gepolsterter Sessel/Couch) mit Beistelltisch/Ablage
  • Bademantel und Hausschuhe auf Wunsch
  • Kosmetikartikel (z. B. Duschhaube, Nagelfeile, Wattestäbchen), Kosmetikspiegel, großzügige Ablagefläche im Bad
  • Internationale Fernsehsender

Mindestpunktzahl: 410, für Superior 610 Punkte

großzügiges Boxspringbett mit weißer Bettwäsche und braunen Kissen
Frühstück auf dem Tablett mit Kaffee, Orangensaft und Croissant

Fünf Sterne | ★★★★★

  • 24 Stunden besetzter Empfangsdienst, 24 Stunden über digitale Kommunikation oder Telefon physisch erreichbar
  • Wagenmeisterservice
  • Concierge- Shuttle-Dienst oder Limousinen-Service
  • Gepäckservice
  • Personalisierte Begrüßung mit frischen Blumen oder Präsent auf dem Zimmer
  • Minibar und 24 Stunden Speisen und Getränke im Roomservice
  • Frühstückskarte im Roomservice
  • Internet-Endgerät auf dem Zimmer auf Wunsch
  • Safe im Zimmer
  • Bügelservice (innerhalb einer Stunde), Schuhputz- und Nähservice
  • Abendlicher Turndownservice

Mindestpunktzahl: 610, für Superior 710 Punkte

großzügiges Boxspringbett mit hochwertiger weißer Bettwäsche und drei Kissen
Körperpflegeartikel in Einzelflakons