phone-callKontakt
GeschäftskundePrivatkundeGeschäftskundePrivatkunde

Kreative Ideen für den Outdoorbereich

Auch wenn die Pandemie die Gastronomie an vielen Stelle sehr getroffen hat: Es gibt auch positive Auswirkungen! Zum Beispiel hat sich der Außenbereich vom netten Umsatzplus im Sommer zu einem echten Umsatzgaranten zu fast jeder Jahreszeit entwickelt. Dabei haben sich auch die Anforderungen an den Außenbereich geändert. Die Terrasse wird immer mehr zu einem Ort zum Wohlfühlen und Verweilen. Um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, gestalten viele Gastronomen ihre Außenbereiche entsprechend um.

Gartenhäuschen werden zu gemütlichen Separee im Außenbereich eines Restaurants genutzt

Wie wirkt sich die Pandemie auf die Außengastronomie aus?

Im Außenbereich ist die Infektionsgefahr geringer. Deswegen wird der Außenbereich viel und gerne genutzt – auch in den kühleren Abendstunden oder bei schlechtem Wetter. Der Trend, den Außenbereich ebenso ansprechend wie den Gastraum zu gestalten, hat sich so noch einmal verstärkt. Draußen wird immer mehr zum neuen Drinnen. Das bedeutet: Die Zeiten, in denen Stühle und Tische auf der Terrasse ausreichend waren, sind endgültig vorbei! Gemütliche Loungemöbel, die zum Verweilen einladen, Deko-Elemente, Pflanzen, Textilien: Je liebevoller der Außenbereich eingerichtet ist, desto wohler fühlen sich die Gäste! Eine weitere Auswirkung der Pandemie: Durch Abstandhalten und Social Distancing erleben Séparées ein echtes Comeback. Abgetrennte Bereiche für kleine Gästegruppen mit viel Abstand zum Nebentisch sind nicht nur aus hygienischer Sicht wichtig – sie bieten auch mehr Privatsphäre. Diesen Vorteil wissen die Gäste zu schätzen und möchten ihn auch dann nicht mehr missen, wenn wieder Normalität einkehrt.

Wie lassen sich die neuen Anforderungen an den Außenbereich umsetzen?

Wie Draußen zum neuen Drinnen wird? Ganz einfach! Richten Sie Ihren Außenbereich einfach so ein, wie Sie auch Ihren Innenbereich einrichten würden. Denken Sie darüber nach, verschiedene Bereiche zu schaffen: Gemütliche Lounge-Gruppen laden dazu ein, einen Aperitif oder Cocktail zu genießen, bevor es ans Essen geht. Schaffen Sie zwischen den einzelnen Sitzgruppen Abtrennungen durch Pflanzen oder Seile – so sorgen Sie für mehr Privatsphäre.

Unser Tipp

Kennen Sie schon unsere leckeren Cocktail-Rezepte?

Eine besonders kreative Idee für den Außenbereich: Gewächshäuser! Denn die bringen alles mit, was aktuell im Trend liegt – und sind noch dazu ein echter Hingucker. Pro Gewächshaus kann eine Gästegruppe bedient werden. Im Häuschen ist es auch bei Regen gemütlich und die Seitenwände schützen vor Wind. Durch die Gewächshäuser verleihen Sie dem Außenbereich den angesagten Séparée-Charakter und Ihre Gäste können auch bei schlechterem Wetter draußen sitzen.

So richten Sie Ihre Gewächshäuser gemütlich ein

gemütlich eingerichtetes Gewächshaus mit Tisch und Stühlen

Natürlich sind Tisch und Stühle der zentrale Bestandteil im Gewächshaus! Damit ist es allerdings nicht getan – schließlich sollen die kleinen Häuschen richtig gemütlich werden.

Authentische Deko mit Pflanzen

Ein Gewächshaus ohne Pflanzen? Wo gibt es denn sowas! Auch wenn die Häuschen als Séparée dienen sollen, dürfen Pflanzen nicht fehlen. Wer nicht auf echte Pflanzen zurückgreifen möchte, kann problemlos auch auf Kunstpflanzen zurückgreifen – die sehen täuschend echt aus und verursachen keinen Pflegeaufwand. Ob Hängepflanzen für die Decke oder dekoratives Schilf im passenden Übertopf für die Ecken: Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die richtige Beleuchtung

Ob klassische Kerze oder orientalische Laterne: Nicht nur in den Abendstunden verleihen Sie Ihren Häuschen mit der richtigen Beleuchtung eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Für jede Situation gewappnet

Das Schöne an den Gewächshäusern: Sie sind für jede Situation geeignet! Durch den Séparée-Charakter wird auch ein Candle-Light-Dinner noch einmal romantischer – schließlich sind Ihre Gäste hier für sich. Auf keinen Fall fehlen dürfen hier die passenden Tischdecken!

Wussten Sie, dass…?

In unserem Sortiment finden Sie Tischwäsche in vielen unterschiedlichen Größen und Farben. Sollte Ihre Wunschgröße nicht dabei sein, fertigen wir diese gerne speziell für Sie an.

Praktische Helfer

praktischer Servierwagen für den Gastronomie-Außenbereich
VEGA Servierwagen Set Aventuro

Einen Nachteil hat die neue Großzügigkeit im Außenbereich: Die Laufwege für Ihr Personal werden länger. Servierwägen sind hier die optimale Lösung! Je nach Modell können Sie Ihren Servierhelfer individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassen. So können Ihre Gewächshäuser trotz längerer Wege schnell bedient werden!

Heimelige Atmosphäre durch Textilien

Mit Textilien verleihen Sie Ihren Gewächshäusern ein wohnliches Ambiente. Anders als im klassischen Outdoorbereich können Sie sich in den Häuschen Textil-technisch richtig austoben. In den Glashäuschen sind die Textilien vor Wind und Regen geschützt und müssen bei einem plötzlichen Wetterumschwung nicht eingesammelt werden. Neben Sitzkissen können Sie also auch Dekokissen, Wolldecken oder Felle nutzen. Komplett wird das Wohnzimmer-Feeling mit Outdoor-Teppichen am Boden.

Sicher und hygienisch

Bis die Corona-Pandemie überstanden ist, wird es wohl noch einige Zeit dauern. Zwar bieten die Häuschen einen gewissen Abstand, trotzdem müssen zusätzliche Hygienemaßnahmen ergriffen werden. Stellen Sie am Eingang eine Hygienestation mit Desinfektionsmittel auf – so fühlen sich Ihre Gäste gut geschützt und können die Zeit in ihrem kleinen Glashäuschen sorgenfrei genießen.

Kuschlig warm

Neben Sitzkissen und warmen Decken können Sie natürlich auch Heizstrahler nutzen, damit es in den kleinen Glashäuschen schön warm wird. Intelligent angebracht stören die Strahler nicht und sorgen für angenehme Temperaturen. Je nach Modell bieten die Strahler auch praktische Zusatzfunktionen wie Licht und integriertes Soundsystem.

Auch ans Personal denken

Auch, wenn es durch Heizstrahler, Kissen und Decken auch bei kühleren Temperaturen kuschelig warm in den Häuschen ist: Denken Sie auch an Ihr Personal! Wenn der Außenbereich auch bei schlechtem Wetter geöffnet werden soll, benötigt Ihr Serviceteam entsprechende Kleidung. Mit Jacken und Westen aus Fleece, Softshell oder Stepp ist Ihr Team bestens für alle Wetterlagen gerüstet und muss dabei trotzdem nicht auf Style verzichten.

Unser Tipp

Das Dach und die Wände des Häuschens schützen Ihre Gäste vor Wind und Regen. Trotzdem kann es schnell kühl werden. Die Lösung: beheizbare Sitzkissen! Die Kissen können Sie ganz einfach im Ofen oder Wärmeschrank auf bis zu 60 °C erhitzen. So können Ihre Gäste bis zu einer Stunde auf einem angenehm warmen Kissen sitzen – ganz ohne Kabel und Stromanschluss!